Dauerhaftigkeits­klassen Übersicht

Die im Folgenden dargestellte Tabelle gibt nur Richtwerte an, die in erster Linie dazu dienen, das Lebenserwartungsverhältnis der Holzarten untereinander zu beurteilen. Holz ist ein Naturprodukt. Bei Naturprodukten kommt es immer auch zu Toleranzen bei den Eigenschaften, dies auch innerhalb einzelner Arten.

Die Dauerhaftigkeit hängt maßgeblich von den Einbauumständen ab und kann dadurch um ein Vielfaches verlängert werden.

Resistenz gegenüber holzzerstörenden Pilzen

Dauerhaftigkeits­klasse Tabelle 1

(Tabelle anklicken zum Download)

Die in der o.g. Tabelle gemachten Angaben über die Lebenserwartung entsprechen der Gefährdungsklasse 4 der DIN-EN 335-1, Hölzer in Kontakt mit Erde.

Durch entsprechende Maßnahmen des konstruktiven Holzschutzes, kann die Lebenserwartung erheblich verlängert werden. Auch ohne konstruktiven Holzschutz kann die Lebenserwartung in Abhängigkeit von der Umgebungsfeuchtigkeit und den in der Umgebung des Holzes vorhanden Mikroorganismen erheblich abweichen.

Dauerhaftigkeits­klasse Tabelle 2

(Tabelle anklicken zum Download)