Greenheart

Weitere Handelsnamen

Demerara Groenhart

Botanischer Name

Chlorocardium rodiei

Herkunft

Nördliches Südamerika, vorwiegend Guyana, Surinam, Frz. Guyana, vereinzelt auch in Brasilien und Venezuela.

Splintholz

deutlich abgesetzt, grünlich-gelb.

Kernholz

gelb braun bis dunkel olivbraun, teils unregelmäßig von dunklen Streifen durchzogen.
Faserverlauf meist gerade, seltener wechseldrehwüchsig.
Farblich variables, strukturell sehr homogenes Holz von feiner bis mittlerer Textur und sehr hoher Dichte.

Geruch

in trockenem Zustand ohne charakteristischen Geruch.

Stammdurchmesser

40 cm bis 100 cm, bei zylindrischem Wuchs.

Dichte

bei 12% HF: 970 kg/m³
frisch: 1.200-1.400 kg/m³

Schwindmaß

tangential: 8,2 %
radial: 7,5 %

Druckfestigkeit

98 N/mm²

Biegefestigkeit

217 N/mm²

Monnin Härte

19,8 N/mm²

E-Modul

30.400 N/mm²

Stehvermögen

Mäßig / Technische Trocknung muss sehr sorgfältig und langsam durchgeführt werden um Verformung und Rissbildung (Längsrisse) zu vermeiden. Eine ausreichende Vortrocknung an der Luft ist empfehlenswert.
Greenheart ist besonders träge in der Feuchteaufnahme und – abgabe.

Bearbeitung

Die Bearbeitung mit Hand- und Maschinenwerkzeugen ist aufgrund der besonders großen Härte erschwert. Schneidwerkzeuge stumpfen ziemlich stark ab, bei maschineller Bearbeitung wird der Einsatz von HM-bestückten Werkzeugen empfohlen.

Biegefähigkeit

gut

Leimfestigkeit

gut, bei ausreichend trockenem Holz und bei Innenanwendungen. Trotzdem muss die Verleimung mit besonderer Sorgfalt aufgrund der hohen Dichte des Holzes durchgeführt werden.

Nagelfestigkeit

gut, jedoch ist Vorbohren notwendig.

Oberflächenbehandlung

gut

Verwendung

Konstruktionsholz im Außenbau für stark beanspruchte Anwendungen, insbesondere im Wasserbau (auch Meerwasser) für Dalben, Docks, Reibepfähle, Schleusen, Uferbefestigungen, Brücken (tragende Bauteile und Beläge), Schwimmstege, Kühlturmbau, Kläranlagen, Schiffsbau, Bahnschwellen.
Aufgrund seiner hohen natürlichen Dauerhaftigkeit findet Greenheart inzwischen auch vermehrt im Garten und Landschaftsbau Einsatz, speziell für Terrassendielen, Konstruktionsholz, Zaunanlagen, Lärm-und Sichtschutzwände.
In der chemischen Industrie / Böttcherei wird es für Säurebehälter verwendet.
Im Innenbereich findet Greenheart Verwendung bei Sportgeräten, die stark auf Biegung beansprucht werden, sowie für stark beanspruchte Fußbodenbeläge in Industriehallen und Handwerksbetrieben.
Ebenso Drechslerwaren und Billard Cue’s.

Dauerhaftigkeit

Sehr gut (entspricht Dauerhaftigkeitsklasse 1 nach DIN EN 350-2); Resistent gegen Trockenholzinsekten und Termiten.
Greenheart ist resistent gegen Meerwasserschädlinge (Klasse D nach DIN EN 350-2), jedoch kann in Abhängigkeit der Wasserzusammensetzung und des Schädlingstyp die Haltbarkeit variieren.

Ähnliche Holzarten

in Bezug auf ähnliche Rohdichte und Dauerhaftigkeit: Ipê, u.a.

Bemerkungen

Greenheart ist ein sehr schweres, hartes und zähes Holz mit außerordentlich hohen Festigkeitseigenschaften.
Sägemehl und Schleifstaub kann bei Allergikern zu Schleimhautreizungen führen.
Greenheart ist ein sehr säureresistentes Holz.
In Surinam wird der reine Name GROENHART auch für IPÊ verwandt, Verwechslungsgefahr!
Greenheart ist eines der am besten geeigneten Harthölzer für Anwendungsbereiche im Meerwasser.