Tamarindo

zur Bildergalerie
Weitere Handelsnamen

Tamarino

Botanischer Name

Martiodendron elatum

Herkunft
Splintholz

hellgelb

Kernholz

dunkel rötlichbraun
Zellwände: leicht unregelmäßig; Poren: geradlinig; Beschaffenheit: fein; Tangentialschnitt: Gefäßleitungen vorkommend; Radialschnitt: Längsstreifen deutlich, durch Zuwachszonen verursacht; Glanz: nicht vorhanden.

Geruch

nicht wahrnehmbar

Stammdurchmesser
Dichte

trocken: 980 kg/m³
frisch: 1.280 kg/m³

Schwindmaß
Druckfestigkeit
Biegefestigkeit
Monnin Härte
E-Modul
Stehvermögen
Bearbeitung

Hobeln: mäßig, Drehen: regulär, Schleifen: Gut, Bohren: Gut.
hohe Widerstandsfähigkeit gegen herkömmliche Schneidwerkzeuge, der Einsatz von Hartmetallbestückten Werkzeugen ist empfehlenswert
Künstliche Trocknung: langsam (10 Tage), mit einer leichten Neigung von Verzug und Verformung. Moderate Neigung zu Oberflächenrissen und durchschnittlichem Zellkollaps. Das Kernholz ist nicht imprägnierbar mit Kreosot (öllöslich) und CCA (wasserlöslich).

Biegefähigkeit
Leimfestigkeit
Nagelfestigkeit
Oberflächenbehandlung
Verwendung

Terrassendielen, Fußböden, Konstruktionsholz für schwere und leichte Beanspruchung, Drechslerteile

Dauerhaftigkeit
Ähnliche Holzarten
Bemerkungen

Bildergalerie

Tamarino Längsansicht

Tamarino Längsansicht

Tamarino Nahaufnahme

Tamarino Nahaufnahme

Tamarino Nahaufnahme

Tamarino Rundholz