„Plano de Manejo Florestal Sustentável“

Unsere Basis für EUTR*

Unser brasilianisches Hartholz stammt ausschließlich von sogenannten „Plano de Manejo Florestal Sustentável“. Dies sind nachhaltige Waldbewirtschaftungspläne, die gleichzeitig Legalität und Nachhaltigkeit gewährleisten, den tropischen Regenwald erhalten, Kahlschlag und Brandrodung verhindern.

Vorteile für uns, unsere Kunden und Interessenten
Wir als Importeur (Erstinverkehrbringer im Sinne der Verordnung) können verlässlich nachweisen, woher die (aus Brasilien) in die EU eingeführten Holzprodukte stammen.

Neben den vorzulegenden Nachweisdokumenten sehen wir es als unsere Pflicht und Verantwortung, dass wir uns vom legalen Ursprung des Holzes durch Vor-Ort-Besuche der Lieferanten und ihrer Einschlagsgebiete persönlich überzeugen.

Wir sind jedes Jahr direkt vor Ort: Plano de Manejo Florestal Sustentável

Einschlagslizenz (z.B. vom Cumaru): jeder einzelne Stamm in der nachfolgenden Forstkarte weist eine Nummer auf, die auch in dieser Einschlagslizenz aufgeführt ist.

* Seit dem 3. März 2013 ist die Verordnung 995/2010 (EU-TR), besser bekannt unter EU-Holzhandelsverordnung, rechtsgültig.

Die Forstkarte – alles genau vermessen.

Ein bis zwei Jahre Vorarbeit sind notwendig, bis erstmals mit der Holzernte begonnen werden kann.

Frau Milena Guhlich lässt sich im Einschlagsgebiet vom verantwortlichen Forstingenieur die Forstkarte zeigen. Es wurde jeder einzelne Baum nebst der Infrastruktur des abgebildeten Gebietes kartografisch erfasst.

Ein Ausschnitt dieser Forstkarte zeigt entsprechend der Kartenlegende, dass jeder Baum je nach Kategorie gekennzeichnet wurde.

Kennzeichnung von A bis Z

Kennzeichnungs-Beispiele aus der Forstkarte:

Samentragender Baum Faellverbot

Árvore REMANESCENTE, proibido o corte = zwecks Bestandsschutz verbleibender Baum, für den ein Fällverbot gilt

Árvore ABATER = zum Fällen freigegebener Baum

Wurzelstumpfkennzeichnung (Plakette)

Rundholzkennzeichnung (Plakette)

Rundholzprotokoll

Möchten Sie mehr über die legale Herkunft Ihres Holzes erfahren, dann sprechen Sie uns gerne an!

„Was bleibt nach der Holzernte im ‚Plano de Manejo Florestal Sustentável‘?“

Ein intakter tropischer Regenwald für Flora und Fauna!

Erst nach 25 Jahren darf das Gebiet wieder angetastet werden.

Intakter Wald im Manejo